Meine Arbeitsweise... 

 Ich betrachte Sie vor dem Hintergrund Ihrer biografischen Erfahrungen und beziehe dabei stets Ihren privaten, beruflichen sowie gesellschaftlichen Kontext mit ein.


Etwas wissenschaftlicher ausgedrückt: basierend auf Erkenntnissen aus der Psychotherapieforschung behandle ich Sie auf Grundlage eines ganzheitlichen psychotherapeutischen Konzepts. Es handelt sich um einen kognitiv-behavioralen Ansatz mit interpersonalem Schwerpunkt.

Psychotherapie stellt für mich eine Begegnung auf Augenhöhe dar, wobei Sie Spezialist für Ihre eigene Person sind und ich Spezialistin im Umgang mit dysfunktionalen Kognitionen, Verhalten und Emotionen bin. So wie das Auto Benzin benötigt, brauchen Menschen Ressourcen. Diese gilt es, neben der Bearbeitung von Problemen, im therapeutischen Prozess zu (re-)aktivieren. Im Erstgespräch erfolgt zunächst eine diagnostische Abklärung und anschliessend die gemeinsame Erarbeitung einer Behandlungsplanung sowie die Ableitung von Zielen. Ihren Bedürfnissen und Zielen entsprechend wähle ich die passenden Methoden:

  • Entspannungstechniken
  • Emotionsaktivierende Interventionen
  • Achtsamkeitsübungen
  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Schematherapie
  • Imaginationen
  • Stuhldialoge



Ich biete für Erwachsene Unterstützung mit folgenden Anliegen an...



  • Burn-out-Syndrom
  • Stress
  • Depression
  • Panikattacken
  • Angststörungen
  • Schlafstörungen
  • Erhöhter Alkoholkonsum
  • Beziehungsprobleme
  • Persönlichkeitsstörungen (z. B. Narzissmus)
  • Krisenbewältigung
  • Selbstwert
  • Arbeitsplatzkonflikte
  • Gesundheitsmanagement

 






Sport und Therapie...


In zahlreichen wissenschaftlichen Studien wurde der präventive Nutzen von Sport nachgewiesen. Zudem lindern regelmässige Bewegung und Sport physische und psychische Symptome sowie die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern. Neben Gesprächen binde ich die sportlichen Elemente gerne mit ein. Ich begleite Sie gerne!